En Älg! – Das Ende unserer Abenteuer in Südchweden

Wir haben unseren ersten Elch gesehen! Und einen zweiten. Und dritten. Und so fort... Okay, zugegeben: Es war schon wieder nicht in freier Wildbahn. Aber es war unser letzter Tag in Schweden und langsam mussten wir unserem Glück auf die Sprünge helfen. Als wir dann am Straßenrand einen Wegweiser zur "Elchsafari" sahen fackelten wir nicht lange und nahmen mit quietschenden Reifen die Ausfahrt. Man konnte sich dann aussuchen, ob man mit der Weiterlesen [...]

Die letzten Tage in Schweden

Es lässt sich nicht mehr leugnen: Wir sind auf dem Weg zurück. Von der Westküste sind wir gestern wieder ins Landesinnere gefahren, weil wir keine Schlafplätze mehr gefunden haben. Selbst die Campingplätze sind fast ausnahmslos fully booked, da scheinbar überall Sommerferien sind. So verbrachten wir letzte Nacht auf dem bisher teuersten Platz mit Blick auf den Müllplatz und du-musst-für-Wasser-alle-2-Sekunden-den-Knopf-drücken-Schwimmbadduschen. Nach Weiterlesen [...]

Nordens Ark – ein Zoo für bedrohte Arten

Als wir Sonntag aufgewacht sind rumpelte und pumpelte es um uns herum. Der Sturm hatte seine Finger nach uns ausgestreckt und warf den Bus herum. Regen peitschte gegen die Scheiben. Es war schon 9.30 Uhr und immernoch dunkel. Was macht man an so einem Tag? Wir standen nicht mal auf einem Campingplatz, weil Samstagabend, als wir an der Westküste nördlich von Göteborg anlandeten, schon alles voll belegt war. Also erstmal Frühstück im Bett - ist Weiterlesen [...]

Vergänglichkeit

Achtung! Die Bilder könnten aufs Gemüt schlagen. Wir waren heute auf dem Friedhof. Den Tipp hatten wir von einem Camper auf dem letzten Campingplatz, der selbst einen T3-California (Traumauto!) hat und so kam man wegen der Autos ins Gespräch. Es handelte sich auch nicht um einen "normalen" Friedhof, sondern so einen, wo man die Reste der Leichen noch deutlich erkennen kann, weil sie oberirdisch gelagert und über die Jahre sich selbst überlassen Weiterlesen [...]

How to cook in the wood

Oder: Auch der beste Schwedencamper kriegt mal Hunger. Und wenn die Kekse alle aufgefuttert sind muss auch mal was "ordentliches" her. Aber wie stellt man das an? Meistens grillen wir abends. Aber das Angebot an Grillfleisch ist hier recht übersichtlich. Wie auch schon in Norwegen scheint "Barbecue" hier gleichbedeutend mit "wir grillen die Wiener heute mal" zu sein. Dementsprechend besteht das Grillfleischangebot hier hauptsächlich aus Wienerwürstchen. Weiterlesen [...]